Mein Behandlungsangebot


In meiner Praxis biete ich schwerpunktmäßig kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlungen für Erwachsene an.


Ich behandle Patienten aller Krankenkassen sowie privat versicherte Personen. Die Therapien finden in Einzelsitzungen statt, bei Bedarf - das Einverständnis des Patienten vorausgesetzt - kann zeitweise der Einbezug von Angehörigen erfolgen.


Schwerpunktmäßig werde ich Therapieangebote bei folgenden psychischen Erkrankungen und Problematiken unterbreiten:


· Affektive Störungen
· Angststörungen (z.B. Panikattacken, Phobien, Soziale Ängste) und   Zwangsstörungen (z.B. Kontrollzwänge, Zwangsgedanken)
· Somatoforme Störungen (Störungen mit körperlicher Beteiligung   sowie körperliche Beschwerden ohne organischen Befund)
· Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen
· Belastungs- und Anpassungsstörungen
· Essstörungen
· Krankheitsbewältigung bei körperlichen Erkrankungen
· Partnerschaftsprobleme und sexuelle Störungen
· Probleme in Schwangerschaft und bei unerfülltem Kinderwunsch


Neben den bei den Krankenkassen abrechenbaren Leistungen biete ich auch Individuelle Gesundheitsleistungen (IGEL) an, die von den Klienten jedoch selbst bezahlt werden müssen (Grundlage ist hierbei die Gebührenordnung für Psychotherapeuten). Hierzu zählen beispielsweise Entspannungsverfahren als Wunschleistung, präventive Stressbewältigungstrainings, Raucherentwöhnungen oder Beratungen in schwierigen Lebenslagen ohne direkte psychotherapeutische Indikation (wie etwa bei Berufswahl, Adoption, Beziehungsproblemen). 


In meiner Praxis erhält man zunächst einen Termin für ein
Erstgespräch nach persönlicher telefonischer Anmeldung. Dafür stehe ich Ihnen zu folgenden Zeiten zur Verfügung: 


              
     Telefonzeiten:
                   dienstags von 13.30 – 14.00 Uhr
                


Bringen Sie zu diesem Termin bitte Ihre Versichertenkarte beziehungsweise Ihren Versicherungsschein mit, wenn Sie in einer gesetzlichen Krankenkasse versichert sind. Für Privatpatienten wird das Gespräch gemäß der Gebührenordnung für Psychologen in Rechnung gestellt, bitte erkundigen Sie sich vorher bei Ihrer Versicherung, ob psychotherapeutische Behandlungen, die von Psychologischen Psychotherapeuten durchgeführt werden, auch von dieser getragen werden. Die eigentliche Behandlung kann erst beginnen, sobald die Bewilligung von der Krankenkasse bzw. die Zusage zur Kostenübernahme von privaten Krankenversicherungen vorliegt. 


Sie können auch ohne Überweisung von einem Arzt zur psychotherapeutischen Behandlung kommen. Jedoch ist dann die Praxisgebühr in Höhe von 10,00 EUR pro Quartal zu zahlen. Wenn Sie im Quartal schon bei einem Arzt in Behandlung waren, können Sie sich eine Überweisung für den Psychotherapeuten ausstellen lassen und brauchen damit die Gebühr nicht erneut entrichten.

© Psychotherapeutische Praxis Dipl.-Psych. Ines Arndt
// HOME // IMPRESSUM